Akustisches Plankton, Allgemein, Audio, Kultur, Literatur
Schreibe einen Kommentar

Die Frau mit dem Blumenbouquet

Am Abend des 20. März 1901 wird der Kammermusiker Gustav Adolf Gunkel in Dresden in der Straßenbahn von einer Verehrerin erschossen. Die Mörderin, Theresia Jahnel, hatte den jüngeren Violinisten jahrelang mit ihrer Liebe verfolgt, doch als Gunkel diese nicht erwidert, schreitet sie verzweifelt zur Tat.

Die Verehrerin, die zur Mörderin wurde, beschäftigte die Zeitungen damals wochenlang, so wurde nicht nur in Dresden beinah täglich über diesen Vorfall berichtet, auch literarisch fand diese tragische Liebesgeschichte bei Thomas Mann Interesse.

Ein fiktives Hörspiel frei nach einer wahren Begebenheit.

Lebenslauf Gustav Adolf Gunkel

Nähere Informationen zur literarischen Verarbeitung durch Thomas Mann im Roman Doktor Faustus. – Bernd W. Seiler: Ines und der Trambahnmord. Eine Dresdner Skandalgeschichte in Thomas Manns ‚Dr. Faustus‘. In: Vergessen. Entdecken. Erhellen. Hrsg. von J. Drews. Bielefeld 1993. S. 183-203. (Bielefelder Schriften zu Linguistik und Literaturwissenschaft 2).

 

Text, Regie, Schnitt: Theresa Arlt

Sprecher/Mitwirkende:

Günter Arlt

Peter Dreessen

Adam Dreessen

Katharina Arlt

Theresa Arlt

Musiknachweis:

„Train“ (Sergey Cheremisinov) / (CC BY 4.0)
„When You Leave „ (Sergey Cherimisinov) / (CC BY 4.0)
„Camille Saint-Saëns: Danse Macabre“ (Kevin MacLeod) (CC BY 3.0)

 

Geräusche:

Folgende Geräusche wurden bei Your Sounds (http://www.your-sounds.com) gekauft:

Straßenbahngeräusch, Oldtimer, Applaus sowie Theaterfoyer-Gemurmel

Wer teilen mag ...
Share on Tumblr0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.